Index > Home > Veranstaltungen

Vortrag: Die Auswanderung im 19. Jahrhundert

15. Mai 2019, 19.00 Uhr: Waldenberger Hof, Lappengasse 5, 99837 Berka/Werra


International German Genealogy Conference: Emigration History from the German Perspective

17.06.2019, 9.30 Uhr: Hyatt Regency Hotel, Sacramento, CA


USA Vortragsreise 2018: Emigration from the German Perspective (18.10.2018 - 31.10.2018)

Veranstaltungsorte: Illinois, Iowa, Missouri, Wisconsin

18.10.2018, 18.30 Uhr: The History Center of Washington County,

Old Courthouse Museum, 320 S. 5th Ave., West Bend, WI 53095

19.10.2018, 13.00 Uhr: Waukesha County Genealogical Society,

Southminster Presberian Church (Nelson Hall), 200 Richard St. Waukesha, WI 53187

22.10.2018: 15.00 Uhr: Ela Area Public Library,

275 Mohawk Trail, Lake Zurich, IL 60047

23.10.2018, 18.30 Uhr: Beloit Public Library + German Interest Group Janesville,

605 Eclipse Boulevard, Beloit, WI 53511

24.10.2018, 17.00 Uhr: German American Heritage Center,

712 West Second St., Davenport, IA 52802

27.10.2018, 13.00 Uhr: Belleville Public Library,

121 E. Washington, Belleville, IL 62220

28.10.2018, 13.00 Uhr: Washington Historical Society,

113 E. Fourth Street, Washington, MO 63090

29.10.2018, 18.30 Uhr: Morrison-Talbott Library,

215 Park, Waterloo, IL 62298


Vortrag: Die Auswanderung im 19. Jahrhundert

20. April 2018, 18.00 Uhr: Kulturhaus Unterbreizbach, Weinstube


Buchvorstellung "Goodbye Forever - Life Beyond Germany"

11. April 2018, 14.00 Uhr: "Waldkaffee Tiefenort"


Vortrag: Die Auswanderung im 19. Jahrhundert

1. Februar 2018, 14.00 Uhr: Elisabeth Gymnasium Eisenach

14. Dezember 2017, 10.00 Uhr: Dr. Sulzberger Gymnasium Bad Salzungen

Rezension:

eA GE 18, Dr. Sulzberger Gymnasium Bad Salzungen

Am 14.12. nahmen die Schüler der Leistungs- und Grundkurse der 12. und 11. Klassen an einem Projekt über Auswanderungen im 19. Jahrhundert aus unserer Region teil.  Astrid Adler aus Tiefenort teilte dabei ihre jahrelangen Recherchen mit den Schülern. Für die 12. Klassen war es ein bilingualer Exkurs in die Geschichte der Auswanderungen nach Amerika aus unserer Region. Spannend war dabei zu erfahren, welche Motive bei den Menschen bestanden, ihr Heim für immer zu verlassen. Frau Adler hat inzwischen die Schicksale und Wege von fast 500 Auswanderern vor allem aus Tiefenort und Umgebung nachgezeichnet. Sie hat die Nachfahren in Amerika gesucht und gefunden. Vor allem interessierte die Schüler auch der Weg, über die Werra mit dem Floß oder zu Fuß mit einem Karren bis hin nach Bremerhaven auf ein Schiff, das diese Menschen in ein neues Leben bringen sollte. Im Vorfeld der Veranstaltungen gaben die Schüler ihre Namen und Wohnorte an, damit Frau Adler nach eventuellen Verwandten suchen konnte. Einige Verbindungen hatte sie gefunden und den Schülern im Projekt mitgeteilt. Vielen Dank und bis bald.

19. November 2017, 14.30 Uhr: Sängerklause, 36456 Barchfeld

Veranstalter: Heimatgeschichte Barchfeld e.V.


Book Tour 2017 in den USA: Emigration from the German Perspective

"Our Ancestors Were German" und "Goodbye Forever - Life Beyond Germany"

Veranstaltungskalender:

20. Mai 2017, 11.00 Uhr: German American Heritage Foundation of the USA, Washington D.C.

Rezension:

Megan Beth Lott, Vice President for Development German-American Heritage Foundation, Washington D.C.:

„Astrid Adlers Vortrag war sehr  informativ und unterhaltsam. Sie präsentierte die Auswanderungsgeschichte aus deutscher Sicht. Ihr Vortrag basierte auf umfangreichen und gut recherchierten Erkenntnissen zur Auswanderungs-geschichte und war für uns Amerikaner hoch interessant. Ihre Leidenschaft für das Thema wurde in einer lebendigen Präsentation, voll mit faszinierenden Fakten, Fotos und inspirierenden wahren Geschichten vorgetragen. Ich habe so viel Neues gelernt und bin von ihren Büchern begeistert. Astrid hat meine höchste Empfehlung und Respekt - sie machte Land und Leute, sowie deren Geschichte und das Erbe von Tiefenort lebendig – man konnte die Geschichte hautnah erleben. Großes Lob für eine so tolle Präsentation im Deutsch-Amerikanischen Kulturerbe Museum!"

18. Mai 2017, 18.30 Uhr: Public Library  Whittier, CA

16. Mai 2017, 19.00 Uhr: Immigrant Genealogical Society and Library, Burbank , CA

13. Mai 2017, 13.00 Uhr: Immigrant Genealogical Society and Library, Burbank, CA

14. Januar 2017, 15.00 Uhr: Port Hueneme, Historical Society Museum, CA

 

Vortrag: Die Auswanderung im 19. Jahrhundert

30.10.2016, 15.00 Uhr: Dorfgemeinschaftshaus Kaltenlengsfeld

Referent: Astrid Adler


Vortrag: Die Auswanderung von Eisenach bis Geisaer Amt, Großherzogtum SWE

30.04.2016, 13.30 Uhr: Ventura County Historical Society, Kalifornien

Referent: Astrid Adler

Flyer zur Veranstaltung:

Rezension:

6. Mai 2016: Lyn Gesch, Ventura County Genealogical Society, Kalifornien

Es war sehr hilfreich für uns, Erkenntnisse zur Auswanderung einmal aus deutscher Perspektive vermittelt zu bekommen und zu erfahren, wie unsere Vorfahren ihre Heimat verlassen haben.

Für viele von uns war unbekannt, wie sie Goodbye sagten, auf welchen Wegen sie zu den Hafenstädten reisten und was sie für ihre Reise nach Amerika alles vorab benötigten und kaufen mussten. Auch war für mich interessant zu lernen, welche Arten von Informationen in lokalen Zeitungen in Deutschland zu finden sind. Ich bin mir sicher, alle von uns, die Ihren Vortrag gehört haben, werden künftig daran denken, welche unterschiedlichen Quellen wir für unsere Familienrecherchen nutzen können. Und vielleicht werden auch wir ein wenig mutiger, deutsche Ahnenforscher  zu kontaktieren und mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Ich hoffe, bei Ihrem nächsten Aufenthalt in Kalifornien von Ihnen zu hören. Und viel Glück mit der Fertigstellung  Ihres Buches.

13. Mai 2016: Gordon Seyffert, Immigrant Genealogical Society, Headquarters and Library, Burbank, Kalifornien

Obwohl ich eine lange Anfahrt hatte, um an dem Vortrag "Vergessene Menschen-Deutsche Auswanderung im 19. Jahrhundert" teilzunehmen, war die Zeit gut angelegt. Es ist relativ selten, dass die amerikanischen Genealogen privilegiert sind, von ihren deutschen Kollegen zu hören, und dies war eine Gelegenheit, die ich nicht missen wollte.

Frau Adler sprach von ihren Forschungsergebnissen zur Auswanderung aus Sachsen-Weimar Eisenach, ein Großherzogtum von 1815 bis 1871, später Teil des Deutschen Reiches. Während dieser Zeit verließen viele Deutsche diesem unabhängigen Staat nach Amerika und anderen Orten. Ihre sorgfältigen Recherchen in die Geschichten dieser Auswanderer ermöglicht es, einen verlockenden Einblick zu den Ursachen zu erhalten, weshalb sich so viele letztendlich entschieden haben, alleine oder mit der Familie auszuwandern.

Ich fand die Idee ganz fasziniert, dass einer aus ihren Familien, Niebergall, könnte in der Tat ein Verwandter einer meiner Vorfahren sein, welcher viel früher, in 1772, hier angekommen ist.

Zusammenfassend lässt sich zu ihren Vortrag sagen: Er entfachte das Interesse am Thema Auswanderung / Einwanderung, ein Thema, über das man niemals genug Informationen haben kann.

 

Vortrag: Die Auswanderung von Eisenach bis Geisaer Amt, Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach

12.02.2016, 19.00 Uhr: Krayenburg, Tiefenort

Referent: Astrid Adler

Inhalt:

Wissenswerten zur Auswanderung im 19. Jahrhundert

Neueste Erkenntnisse zur Auswanderung aus den Verwaltungsbezirken Eisenach und Dermbach

 

Termine für Buchlesungen mit Astrid Adler zu "Vergessene Menschen - Auswanderung im 19. Jahrhundert"

31. Januar 2014, 19.00 Uhr: Museum in 98597 Breitungen, Förderverein Breitungen Basilika und Schloss e.V.

22. November 2013, 19.30 Uhr: Altes Amtsgericht in 36132 Eiterfeld, Heimat- und Geschichtsverein Eiterfeld e.V.

8. November 2013, 19.00 Uhr: Bibliothek Treffurt in 99830 Treffurt 

27. Oktober 2013, 14.00 Uhr: Museum Dermbach in 36466 Dermbach, Freundeskreis Museum und

                                           Bibliothek Dermbach e.V., Aktion: "Deutschland liest"

23. Oktober 2013, 19.30 Uhr: Schloss Marksuhl in 99819 Marksuhl, Gemeindebibliothek, Aktion: "Deutschland liest"

11. Oktober 2013, 19.00 Uhr: Burg Wendelstein in 36404 Vacha, Heimat- und Geschichtsverein Vacha e.V.