Index > Tiefenorter Auswanderer

Historikerpreis für Mitteldeutschland geht nach Tiefenort

"Ur-Krostitzer Jahresring 2019" geht an Astrid Adler

16. Mitteldeutscher Historikerpreis "Ur-Krostitzer Jahresring"

Auszüge aus der Medieninformation der Radeberger Gruppe KF c/o Krostitzer Brauerei zur Preisverleihung am 11.12.2019 im Gewandhaus Leipzig:

"Unsere Vorfahren sind deutsch" - Forschungen über die Auswanderung aus Thüringen in die USA im 19. Jahrhundert

Astrid Adler gewinnt den 16. mitteldeutschen Historikerpreis "Ur-Krostitzer Jahresring"

"Astrid Adler aus Bad Salzungen OT Tiefenort im Wartburgkreis hat den 16. mitteldeutschen Historikerpreis "Ur-Krostitzer Jahresring" gewonnen. Mit ihren Werken über die Migration aus Thüringen in die USA überzeugte die Hobbyhistorikerin die Jury und erhielt ein Preisgeld von 1.500 Euro sowie eine goldene Nachbildung des Rings von Schwedenkönig Gustav II. Adolf. weitere 3.000 Euro teilen sich die Gewinner der sechs Themenkategorien Ortsgeschichte, Biografie, Erinnerungskultur, Dokumentation, Lebenswerk und Sportgeschichte."...  Darüber hinaus wurde ein Jugendsonderpreis (500 Euro) vergeben.

... "Die Arbeiten von Astrid Adler mit den Titeln "Vergessene Menschen", "Goodbye Forever - Life Beyond Germany- Emigration in the 19th Century" sowie "Our Ancestors Were German - Emigration in the 19th Century from the Grand Duchy of Saxe-Weimar-Eisenach" beeinduckten die Jury am meisten. "Ihre Werke beleuchten die Auswanderung aus Thüringen mit all ihren Facetten. Die Bücher bestechen durch die exakte Beschreibung und Rekonsturuktion der Familienverhältnisse auf der Grundlage sehr arbeitsaufwendiger Archivstudien in Deutschland und den USA. Auch beschreibt Astrid Adler gut nachvollziehbar sowie ansprechend gestaltet die Gründe der Auswanderung", begründet Wolfgang Welter die Juryentscheidung.

Die genannten Bücher können auf dieser Webseite erworben werden.

Ring des Schwedenkönig Gustav II. Adolf